Liefer- und Versandkosten

§ 5 LIEFERUNG UND VERSAND
5.1. Innerhalb Deutschlands erfolgt der Versand unter Berechnung der tatsächlich anfallenden Kosten zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer, derzeit in Höhe von 19 %. Frachtintensive Güter wie z.Bsp. Rohre, Rollen, Behälter, Regenwassertanks Filterkies, Paletten erfolgen grundsätzlich gegen Frachtberechnung nach Aufwand.                              
5.2. Der Versand innerhalb der EU wird unter Berechnung der tatsächlich anfallenden Kosten  zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer als versichertes Paket vorgenommen.
5.3. Der Versand in die Schweiz erfolgt unter Berechnung der tatsächlich anfallenden Kosten.  Sämtliche Nebenkosten  wie Steuern, Abgaben, Gebühren, Zöllen hat der Besteller zu tragen. (Nettopreis, ebenfalls zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer).
5.4. Bestellungen außerhalb der EU sind nur nach ausdrücklicher vorheriger Vereinbarung mit PWK-Wasser- & Kunststofftechnik GmbH & Co. KG möglich, bitte kontaktieren Sie uns hierzu. Die Versandkosten ermittelt PWK-Wasser- & Kunststofftechnik GmbH & Co. KG nach den tatsächlich anfallenden Kosten.
5.5. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich versichert. Bei handelsüblichen Mengen verlässt die Lieferung innerhalb von 3 bis 5 Werkstagen u.V. das Lager der PWK-Wasser- & Kunststofftechnik GmbH & Co. KG. Bei größeren Mengen oder bei Abweichungen vom Standardsortiment ist eine längere Lieferzeit möglich. Innerhalb von 24 Stunden bzw. am nächsten Werktag nach der Bestellung des Kunden erhält der Kunde evtl. abweichende Lieferzeiten durch PWK-Wasser- & Kunststofftechnik GmbH & Co. KG mitgeteilt. Wenn die Ware beschädigt beim Käufer ankommt, muss der Kunde am Tag der Annahme den Absender schriftlich informieren. Bei offensichtlicher Beschädigung der Versandverpackung ist der Käufer verpflichtet, einen entsprechenden Vermerk auf der Auslieferungsquittung anzubringen. Für eine Schadensregulierung ist ein entsprechender Nachweis (Foto per Email) unumgänglich. Rücksendungen von durch den Transport beschädigter Ware ohne Absprache führen zum Verlust des Ersatzanspruches, da durch den zweiten Transport der Versicherungsschutz erlischt. Meldefristverletzungen durch den Kunden führen zum Verlust des Regulierungsanspruches.

§ 6 FÄLLIGKEIT UND ZAHLUNG, ZAHLUNGSVERZUG
6.1. Sofern nichts Anderes schriftlich vereinbart wird, gelten die Preise der PWK-Wasser- & Kunststofftechnik GmbH & Co. KG ab Werk zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer in jeweils gültiger Höhe. Kosten der Verpackung, Versand, Spesen, Zoll, Steuern usw. werden gesondert in Rechnung gestellt.
6.2. Die Zahlung erfolgt, soweit nicht anders schriftlich vereinbart wurde, immer per Vorauskasse.
6.3. Wird als Zahlungsart die Zahlung auf Rechnung schriftlich vereinbart so gilt folgendes: Der Kunde erhält mit der Ware eine Rechnung und zahlt dann per Überweisung innerhalb  von 20 Tagen netto oder innerhalb von 8 Tagen mit 2% Skonto.
6.4. Erfolgt keine Zahlung innerhalb der vereinbarten Zahlungsfristen, werden Verzugszinsen gegenüber Verbrauchern in Höhe von 5 Prozentpunkten und gegenüber Unternehmern in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz in Rechnung gestellt. Die Geltendmachung eines höheren Schadens bleibt PWK-Wasser- & Kunststofftechnik GmbH & Co. KG ausdrücklich vorbehalten.
6.5. Angemessene Preisänderungen wegen veränderter Lohn-, Material- und Vertriebskosten für Lieferungen, die drei Monate oder später nach Vertragsschluss erfolgen, bleiben vorbehalten.